Blueprint / Neuro-Training

Was ist Blueprint?

Blueprint ist unsere „Blaupause“, der Durchdruck all unserer Erlebnisse, auch die unserer Vorfahren und des kollektiven Mensch-Seins in unseren Zellen. Er reicht bis in die Tiefen unserer Matrix. Diese Ebenen entziehen sich unserem Verstand, beeinflussen jedoch unser ganzes Sein in jedem Augenblick.

Das besondere Anliegen von Neuro-Training – entwickelt von Andrew Verity – besteht darin, die jedem angeborenen genetischen Ressourcen zur Entwicklung physischer, emotionaler und mentaler Potenziale vollständig zugänglich und erfahrbar zu machen.

Erwecken Sie Ihre genetischen Ressourcen, die Ihnen wie ein gigantischer Motor zur Verfügung stehen, zu neuem Leben. Lernen Sie, aus dieser Tiefe heraus Ihre hypnotischen Fähigkeiten zu erkunden, zu entwickeln, und die sog. Deep-States bewusst – in Ihrem täglichen Leben und in Sitzungen – einzusetzen.

Blueprint-Neuro-Training-01

Für die, die es noch genauer wissen möchten:

Blueprint ist unsere „Blaupause“, der Durchdruck, der bis in die Tiefe unserer Matrix reicht. Er entzieht sich unserem Verstand, beinflusst jedoch unser ganzen Sein.

Wir haben sehr viele überlebensnotwendige und positive Ressourcen von unseren Eltern und deren Eltern und deren … geerbt. Jedoch auch ihre Geschichte, Konzepte, Ängste, Reaktionsweisen und vieles mehr. Und diese Erlebnisse wirken in jeder unserer Handlungen und Reaktionen mit ein.

Mit Blueprint hat Andrew Verity eine Methode entwickelt, um den Zugang zu den Funktionen unseres genetischen Systems zu ermöglichen. Wir erreichen mit dieser Arbeit Zutritt zu den Mustern, nach denen Generationen vor uns ihre Energien verwendet oder unterdrückt haben.

Blueprint beschäftigt sich daher mit alten Mustern, Glaubenssystemen und Ängsten, auf die sich ständig unsere Handlungen und Reaktionen beziehen.
Dabei lösen wir den Stress auf das Erbe des Vaters und das Erbe der Mutter sowie auf eigene negative hypnotische Suggestionen.
Das Erbe von Vater und Mutter überträgt uns somit auch Informationen unserer Vorfahren über deren Erlebtes und deren damit verbundenen Reaktionsmöglichkeiten und Emotionen. Vieles davon ist durchaus segensreich auch für uns, aber es bezieht sich auf Situationen, die nicht wir erlebt haben.
Diese Grundlage ist in unserem Unterbewusstsein als unser Ich-Bezug gespeichert. Im Bewusstsein glauben wir frei zu agieren und merken nicht, wie wir uns dennoch ständig auf diese (eigentlich fremde) Grundlage beziehen.

Blueprint-Neuro-Training-02

In einer Stressituation durchforscht unser Gehirn erst einmal in der bewussten Ebene, ob es eine ähnliche, schon einmal durchstandene Situation findet. Falls nicht, steigt es in tiefere Schichten ab – in die sogenanten Deep States.
Damit verhindern wir, dass wir tatsächlich vollkommen neue Strategien entwickeln. Die Tücke ist, dass wir uns dabei nah bei uns fühlen und „typisch“ für uns handeln. Wir erkennen uns wieder in diesen alten Mustern (unserer Vorfahren), empfinden uns aber gleichzeitig frustriert, blockiert, fremd-gesteuert, wenn wir das Ergebnis ansehen. Dabei erfahren wir die „Erlernte Hilflosigkeit“, die wir u.a. in Blueprint 1 ablösen.

Die Ressourcen des genetischen Systems liegen in der Befreiung der neun Prioritäts-Gehirnfunktionen und in unserer Chirologie.
Um über diese kraftvollen Quellen unserer Natur verfügen zu können, müssen wir uns erst mit den „Torwächtern“, unseren Hauptblockaden auseinandersetzen, das „Negative Selbst“ und den „Hauptangstmachern“. Das „Negative Selbst“ – unser Hauptsaboteur – lässt uns glauben, dass das Falsche richtig sei und übt seine Macht über uns aus mit Hilfe von Furcht und Zweifel.

Nach diesen Klärungen wird der Weg geebnet, bewusst in die Deep State Ebenen – tiefenhypnotische Zustandsebenen – zu gehen, um deren Kraft kennen zu lernen und mehr und mehr darüber zu verfügen!
Ein großer Schritt zur Selbstermächtigung.


Feedback:

“Es ist selten, dass ich sprachlos bin. Danke“
M.A

„Blueprint hat mich und mein Leben transformiert.“
K.W. Unternehmer

„Blueprint istv ein gen-iales Tool – anspruchsvoll, tiefgreifend und am elementarsten System ansetzend dessen der mensch verfügt: an seinen Genen. So re-gen-eriere ich mich von Stunde zu Stunde – physisch (was höchste Zeit war, emotional, mental.“
M.P.